Unesco Weltkulturerbe Petra die Wüstenstadt

Unesco Weltkulturerbe Petra die Wüstenstadt

Al Khazna, das Schatzhaus

Petra ist eine ortsähnlich, grosse Ruinenstadt, liegt 900 m über dem Meeresspiegel und ist ein antikes Anhängsel an die Ort „Wadi Musa“ der noch oberhalb von Petra liegt.

Will man nur einen Tag in der Ruinenstadt verbringen macht es Sinn in Wadi Musa zu übernachten. Wer schon Nachmittags anreist kann auch an der beeindruckenden  Kerzenwanderung ab 19.30 Uhr bis zum Schatzhaus Al Khazna teilnehmen.

 

 

 

 

Es gibt vom null Sterne bis 5 Sterne Hotel alle Kategorien in Wadi Musa, ganz nach den jeweiligen Bedürfnissen.
Wir wählten das Rocky Mountains Hotel, ein ganz einfaches Hotel im Style von Beduinenbehausungen eingerichtet. Dies stimmte uns schon super auf unseren Petrabesuch ein.

Über www.booking.com informierten wir uns über dieses Hotel und buchten es einen Tag vor Ankunft. Die meisten Gäste bleiben 1-3 Nächte solange sie eben die Gegend um Petra entdecken wollen.
Das Personal ist super nett, die Zimmer klein aber gepflegt und sauber, das Restaurant wie ein Beduinenzelt gestaltet, was uns richtig gut gefiel.
Frühstück und Abendessen am Buffet mit typisch arabischen Gerichten nicht extravagant aber wirklich gut.

Leben in der Ruinenstätte Petra

 

  • Die Pforten zur Ruinenstadt Petra öffnen Morgens um 7.30 Uhr. Es ist gut so früh wie möglich den Besuch anzugehen den Nachmittags wird es,  auch in den kühleren Jahreszeiten ganz nett warm.
    Infomaterial über Petra, den Weg und die grössten Sehenswürdigkeiten sind am Besucherzentrum, in mehreren Sprachen, kostenlos ausgelegt.
  • Den Eintritt haben zumindest nicht in Gruppen reisende Touristen in bar an der Kasse zu entrichten. Einzeleintritt im 2017 = 50 JD.
  • Ruinenstätte Petra

    Der ganze Pfad lässt sich sehr gut zu Fuss bewältigen. Je nach Geschwindigkeit ist mit 4-6 Std. zu rechnen.

  • Es stehen auch für verschiedene Teilstrecken verschiedene Fortbewegungsmittel zur Verfügung: Pferde und Pferdekutschen, Esel und Kamele.
  • Es empfiehlt sich vorher nach dem Preis für diesen tierischen Service zu fragen, diesen auszuhandeln oder gleich zu bezahlen, damit es am Ziel keine Preisänderungen gibt!
  • Fürs Baby ist ein Kinderwagen eher nicht empfehlenswert, eine Trage oder Tagetuch ist angebrachter.
  • Gut ist es Wasser im Rucksack mitzunehmen und events. auch ein Vesper, welches auch vom Hotel mitgenommen werden kann.
  • Es gibt zwar Kioske und Restaurants doch mit Verpflegung ist man wesentlich flexibler. Die vielen Steine und die Wärme läd zum Absitzen und Vespern geradezu ein.
Ad Deir, das Kloster

 

Einfach reinspazieren und den Tag, vollgefüllt mit gigantischen Eindrücken, geniessen!

www.visitpetra.jo