Interessante Infos, resultierend aus Erfahrungswerten und Selbsttestergebnissen vorwiegend zu den Themen: Schönheit -Gesundheit - Vitalität

Wie lässt sich die Urlaubsbräune konservieren?

Wie lässt sich die Urlaubsbräune konservieren?

Körperlich bin ich aus den Ferien zurück doch in Gedanken schwimme ich noch in den sanften Wellen des Meeres, meinen Body von den Sonnenstrahlen erwärmen und geniesse die wundervoll mediterrane selbstgezauberten Campinggerichte mit einem Hauch von mildem, leichtgekühlten Wein, desen fruchtigen Geruch ich immer noch in der Nase habe!!!!

Ja, leider ist alles vergänglich, auch wenn ich meinen Körper anschaue hat die südländische Bräune schon leicht abgenommen – doch wenigstens diesen leichten Bronzeteint  möchte ich noch solange es geht erhalten – wie ist das zu schaffen????

Vor den Ferien  steht auf meinem Packzettel ganz oben “ genügend Sonnenfluid einpacken“ damit die Gefahr eines leidigen Sonnenbrandes gebannt ist.  Ich liebe es förmlich jede Sonneneinheit die ich bekommen kann in meinen Körper einzusaugen und dort zu konservieren. Es gibt mir auch ein angenehmes Wohlgefühl zu sehen wie sich meine Haut täglich mehr abtönt und  den Körper nach ein paar Tagen in  einen wunderschönen harmonischen Bronzeton einhüllt.

Zum Abendspaziergang wähle ich dann eine leicht fliessende weisse Bluse oder ein helles, schwingendes Sommerkleid, welches ich auf den mit Sommermode üppig bestückten Marktständen schon ergattert habe, um von meinem Mann zu hören das ich täglich noch frischer und jünger aussehe!!!

Naja wo er recht hat hat er recht,  eine dezente gleichmässige Bräune harmonisiert unser Erscheinungsbild. Bei mir löst dies eine innerliche Zufriedenheit aus, sodass ich die bei mir schon entstandenen Ecken, Kanten und Dellen nicht mehr wahrnehme. Ich fühle mich in meiner Haut pudelwohl und möchte diese Gefühl gerne unendlich lange behalten. Doch ich mache mir nichts vor, bisher wahr diese Einfärbung nie von langer Dauer.

Und alle Jahre wieder geht mir die Frage nicht aus dem Sinn

“ wie kann ich diese Sommerfarbe zuhause konservieren????“

Dies gelingt mir bisher noch nicht oder nur bedingt!!

Ihr kennt ja mein Moto „aufgeben gibts nicht„, ich gehe das Thema also aufs Neue an:

Was mache ich für meine Haut unter Gesundheit– und Schönheitsaspekten an Sonnentagen?

  • Jeden Morgen trage ich genügent  „Sonnenfluid visol+25“ auf und reibe diesen leicht in die Haut ein.( Dieses Sonnenfluid hab ich im Beitrag vom 17.07.17 beschrieben). Übrigens auch das Gesicht und erst darüber die normale Gesichtspflege natürlich ohne Make up. Dies reicht für den ganzen Tage auch wenn man erst nachmittags am Strand die Kleider ablegt.
  • Am Strand nehme ich dann noch zusätzlich ein „kosmetisches Melkfett“ ohne Lichtschutzfaktor (zu bekommen in Drogerien und Apotheken, auch im Urlaubsort, bitte darauf achten – ohne schädliche Zusatzstoffe). So trocknet die Haut nicht aus und die Bräune wird gleichmässiger, vor allem wenn der Körper schon verschiedenste Farbabstufungen aufweist; ich denke da an das Dekolleté, Arme und Beine die eventuell im Frühjahr schon etwas Farbe angenommen haben. Nach dem Sonnenbad gut herunterwaschen, der schmierige Film ist ekelig.

Was gibt es für meine Haut unter Gesundheits-und Schönheitsaspekten zur Nachsorge?

  • Am Abend nach dem Duschen massiere ich sanft die „Sauerstoff Körperlotion Viasan“ ein. ( Diese Körperlotion hab ich im Beitrag vom 17.07.17 beschrieben) Dies geniesst die Haut, so ist sie wieder mit genügend Feuchtigkeit versorgt.
  • Und,  was mach ich später Zuhause um die Bräune länger zu erhalten, denn ich weis ganz genau,  die Haut wird sich innerhalb 4 Wochen komplett erneuern und die wunderschöne Bräune ist dann futsch!!!!

 

Jetzt ist mein Gedächtnis gefragt, von was habe ich schon mal gesehen, gehört oder gelesen??    -komm streng dich an-    es muss doch etwas für meinen Bedarf geben!!!!!

Es klingelt bei mir – ja das ist es. –

Ich habe im Frühjahr von der Fa. Ringana, „Frischekosmetik“ erfahren und  erst mal meine  Gesichtspflege komplett und mit grossem Erfolg, umgestellt. Das Thema behandle ich demnächst in einem Beitrag.

Ich erinnere mich, im Ringana Katalog gibts einen „Bräunungsaktivator“!! (wobei die Bezeichnung nicht ganz richtig ist denn unter dieser Bezeichnung versteht man eine Creme die zum Sonnenbaden aufgetragen wird um die Bräunung zu beschleunigen. Hier handelt es sich aber um eine Körperlotion die Bräune halten kann und auch Bräune erzeugen kann!

 

Detailliertere Infos zum Ringana Braeunungsaktivator

 

Internet macht es  möglich, ich stöbre den Onlineshop von der Firma Ringana dem österreichischen Hersteller von Frischekosmetik und Supplements, durch und siehe da, laut Beschreibung genau das Richtige für mich:

  1. hervorragend passt in meine Philosophie – alles natürliche Wirkstoffe
  2. genial, beruhigt und pflegt die Haut
  3. schnell einziehend, nicht fettend, zart bräunende Körpermilch

Dies reicht mir schon an Infos, ich bin heiss und bestelle mir die Körpermilch sofort via Onlineshop damit ich, wieder Zuhause angekommen, keinen Tag verschenke.

Am Urlaubsende freue ich mich fast auf Zuhause um meinen neuen „Bräunungsaktivator“ zu testen!!! Angekommen, das Paket von der Post abgeholt hänge ich mich ans Telefon und nötige eine Mitarbeiterin von der Fa.Ringana mir meinen Fragen zu dieser Wundermilch und der Anwendung nach einem Urlaub zu beantworten:

  • um die Bräune zu halten reicht es 2-3 mal die Woche, nach dem Duschen den Bräunungsaktivator anzuwenden. Er enthält auch die von mir gewünschten pflegenden und feuchtigkeitsspendenden Wirkstoffe einer normalen Körpermilch, somit ersetzt er diese. Das schnelle Einziehen macht es möglich auch die Kleidung gleich überzustülpen.
  • es gibt auch keine Flecken oder Streifen, im Gegenteil die Bräune wird eher noch gleichmässiger. Die Milch zieht sofort ohne Rückstände ein.
  • Und wenn gar keine Sonne im Spiel ist,  wird der Bräununsaktivator einfach als „Selbstbräuner“ benutzt:  4 Tage hintereinander eincremen mit dem Bräunungsaktivator und,  ein wunderschöner getönter Body – Teint ist entstanden. Dieser hält etwa 3-4 Tage dann verblasst er wieder –  Ausser der Aktivator  wird weiter täglich oder mindestens 2-3 mal die Woche benutzen, dann hält sich der erreichte Teint.

– ok- unser Aussehen liegt, wie immer, – und das ist gut so- in unserer eigenen Hand!

 

Ja, uns seit ich wieder Zuhause bin gibt die hiesige Wetterlage, an meinen freien Tagen, einenBesuch am Strand oder ein längeres Sonnenbad auf der Terrasse einfach nicht mehr her.

Also was ist zu tun um nicht depressiv und noch heller zu werden?

 

Brav befolge ich, und ihr glaubt es nicht, auch mein Mann, die Anweisungen der Ringana Mitarbeiterin. Wir benutzen  jeden dritten Tag unseren liebgewonnenen  Bräunungsaktivator! Einmal hat sich unsere Haut schon runderneuert und die Farbe strahlt  noch beinahe im gleichen Ton wie nach dem Urlaub!!! Die Haut fühlt sich super weich an und wirklich, der Aktivator zieht wunderbar ein. Im Moment des Eincremes überwiegt der Geruch des Johanniskrauts doch nach wenigen Minuten verfliegt dieser. Die Nase zur Haut gerichtet rieche ich gar nichts also geruchsneutral. Super so kann ich meine gewohnten Düfte, Parfum und dergleichen,  auch an „Bräunungsaktivator -Tagen“ benutzen.

Dank an die Firma Ringana für dieses Produkt und dies wohlgemerkt mit natürlichen frischen Wirkstoffen!!!

–   absolut genial –

Auf jeden Fall macht mein Ego Luftsprünge, denn durch meine hartnäckige Suche und gute Intuition habe ich wieder ein Produkt gefunden das in der Lage ist, die individuelle Ausstrahlung eines jeden hervorzuheben und dies mit natürlichen Substanzen!!!

Und in einem meiner nächsten Beiträge berichte ich über die Gesichtspflegeprodukten die ich  und wie kann es anders sein, auch mein Mann, seit nunmehr einem halben Jahr benutzen – ihr werdet staunen -.

 

 



Kommentar verfassen